Hallo und wie schön, dass du da bist!

 

Wie der Titel ja schon erahnen lässt, bist du sicherlich nicht ohne einen ganz bestimmten Grund hier.

Vielleicht bist du selbst als Elternteil betroffen oder du hast den Verdacht oder auch die Diagnose bei deinem Kind. In beiden Fällen bist du auf jeden Fall goldrichtig hier.

Der Alltag mit ADHS Betroffenen kann sich sehr erschöpfend und anstrengend zeigen, es gelingt oft einfach kaum, das Familienleben friedvoll zu gestalten.

Mir ging es ganz genauso und noch immer warten neue Herausforderungen. Mittlerweile kann ich diese allerdings sehr gut annehmen und bewältigen.

Mein Ziel ist es nicht, kleine und große Persönlichkeiten zu verändern und durch strikte Vorgaben und Regelwerke einzuengen.

 

Ich möchte stattdessen einen Wertschätzenden und Gleichwürdigen Blick auf uns und unsere Kinder richten.

Wir schauen unter die Oberfläche, nach Bedürfnissen die vielleicht noch unerfüllt sind. Wir lernen mit verschieden Anforderungen einfach besser zurecht zu kommen. Wir achten auf unsere Bedürfnisse und können somit unseren Kindern, den nötigen halt geben.
Ich lade dich also ein, mit mir auf diese wundervolle Reise zu gehen und ein besseres Verständnis für dich und dein Kind zu bekommen.

Meine Expertise:

– Ich bin Fachkrankenschwester seit 2008

– Ich bin seit 2018 Kursleiterin für Kinder, Babys und auch in der Erwachsenenbildung

-Ich habe eine pädagogische Grundausbildung zur Familienberaterin

Und ganz wichtig, ich habe selber ADHS im Erwachsenenalter und bin zugleich Mutter eines betroffenen Kindes.

Hier lang geht es dirket zu meiner Facebook-Gruppe für Familien mit AD(H)S betroffenen. Dort ensteht ein wertschätzedner Austausch untereinander.